Schnuppertauchen machen wir bei IMMERSED regelmäßig und routiniert im See oder im Schwimmbad. Der Tauchgang mit Bernhard war für alle Beteiligten allerdings ein sehr intensives Erlebniss. Lest seinen Bericht:

Titel Bernhard SchT

Ein besonderer Tag

Seit rund zwei Jahren bekomme ich BeWo (ambulant betreutes Wohnen) Hilfe durch Papillon, zuvor hatte ich einen Schlaganfall der mich ziemlich aus der Bahn geworfen hat, ich bin nun halbseitig gelähmt, aber das ist heute nicht mein Thema.

Im Rahmen der BeWo Hilfe lernte ich durch meinen Begleiter die Möglichkeit, auch als Mensch mit Behinderung tauchen zu gehen kennen. Ich äußerte den Wunsch das auch mal zu tun und trotz anfänglicher Bedenken haben wir alle Hindernisse aus dem Weg geräumt und es in die Tat umgesetzt! Zuvor waren wir natürlich beim Arzt, der sein OK geben musste, dann haben wir als Trockenübung den Umgang mit der Tauchmaske und dem Atemgerät geübt und die Ausrüstung entsprechend angepasst. Schließlich war es soweit, mein BeWo Begleiter stellte den Kontakt her und in Zusammenarbeit mit dem Tauchverein Immersed e.V. konnte ich in Begleitung von speziell geschulten Tauchlehrern und Begleitern meinen ersten echten Tauchgang machen. Früher schon habe ich geschwommen und geschnorchelt, aber mal eine längere Zeit unter Wasser zu sein und mit einem Atemgerät zu tauchen war wirklich ein besonderes Erlebnis, man kann sich leicht vorstellen wie es in einem Korallenriff wäre….

Dabei wurden auch viele Erinnerungsfotos gemacht, ein paar davon möchte ich euch nicht vorenthalten. Die Möglichkeit Immersed e.V. zu tauchen ist für viele Nutzer möglich. 

Bernhard B.

 

 

Bericht: Bernhard - Bilder: Stefan Angenendt

 

Wir bedanken uns für dein Vertrauen Bernhard du bist eine coole Socke!

 

... zurück